Gesamtbroschüre

Laden Sie unsere aktuelle Gesamtbroschüre herunter

 

» Download Gesamtbroschüre

 

 

 

Für ausführliche Informationen
nehmen Sie Kontakt mit uns auf.


Tel.: +49 2302 / 58 96 9 - 0
Fax: +49 2302 / 58 96 9 - 150
vertrieb(at)brock-kehrtechnik.de

BROCK FFR

Der Gummiabrieb auf den Landebahnen wird abgetragen und restlos abgesaugt. Alle dafür notwendigen Aggregate werden bei diesem Fahrzeugtyp hydraulisch angetrieben. Die benötigten Antriebsleitungen werden abgenommen, zum Ersten an einem direkten Nebenantrieb und zum Zweiten über ein eingebautes Zwischengetriebe (im Antriebsstrang) mit hydrostatischem Fahrantrieb.

Der 1000 mm Flächenreiniger, der zwischen der ersten und der zweiten Achse montiert ist, kann in weniger als 3 Sekunden angehoben und in das Fahrgestell eingeschwenkt werden. Dies ermöglicht im Notfall die Landebahn innerhalb von 10 Sekunden zu verlassen.

Der Wasserstand im Frischwassertank wird überwacht. Bei Erreichen einer niedrigen Füllmenge wird der Bediener/Fahrer akustisch und optisch informiert. Bei einem weiteren Absinken des Wasserstandes schaltet das System automatisch auf „drucklos“ (= Trockenlaufsicherung für die HD-Pumpe). Um eine Beschädigung der Bearbeitungsfläche zu verhindern, wird der Hochdruck sofort ausgeschaltet, sobald der Fahrer die Kupplung tritt. Beim Inbetriebsetzen kann der Hochdruck nur bei rollendem Fahrzeug eingeschaltet werden. Auch bei höchster Belastung (2.500 bar und 29 l/min und einer Fahrgeschwindigkeit von 2,5 km/h) wird das Wasser und der Schmutz restlos abgesaugt und in den Schmutzwassertank eingeleitet.

BROCK FFR im Einsatz auf dem Flugfeld

Schließen
Zur Suche

Für ausführliche Informationen nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns!

Tel.: +49 2302 / 58 96 9 - 0vertrieb(at)brock-kehrtechnik.de